Historische Fotos

 

Dorfpartie 
Dorfparty - Kirchstraße (links ehem. Gasth. Dunekack, rechts ehemals Borchers)

Gasthaus Dunekack
Ehemaliges Gasthaus Dunekack, Martfeld (neben der Kirche)

Kirche um 1950
Kirche ca. 1950

Gasthaus Dunekack 2
Ebenfals ehemaliges Gasthaus Dunekack, Martfeld (andere Zeit)

1. Peters Schule
1.(Peters-) Schule (vorher Küster-/Kantorhaus, jetzt Ev. Gemeindehaus)

2. Schelm Schule
2.(Schelm-) Schule, jetzt Schulstr. 11 (neues Schulzentrum)

3.Bode Schule jetzt Kirchstr.9 Ecke Alter Schulweg
3. (Bode-)Schule, jetzt Kirchstr.9 (Ecke Alter Schulweg),später Kaufmann Lux, Möbel Schumann,Taxi- und Blumen Claus-Ehler Meyer und Erika geb. Masemann,zuletzt Wohnhaus (heute nicht wiederzuerkennen)

Altes Pfarrhaus

Altes Pastoremhaus 3
oben (2x): Altes Pfarrhaus, jetzt Barbara Hache und Axel Hillmann

jetzt Spielzeug
Hauptstr. Ehemals "Quelle", jetzt "Spielzeugtraum"

Gasth. Dunekack Kl. borstel Gasthaus Dunekack, Kleinenborstel

Gasthaus Dunekack Kl. Borstelwie oben (Dunekack Kleinenborstel)

Volksschule Kl. borstel
Volksschule Kleinenborstel, jetzt Wohnheim für Saisonarbeiter


Kantor Kramer, (Joh. Heinr. Christian August, geb. 18.01.1827, Hemmendorf)

Inhaber der Küsterei und 1. Schulstelle in Martfeld 1862 - 01.10.1894 
 
Sprach leise, mit großerAutorität bei seinen Schülern
Ruhestand in Bruchhausen
Gestorben 11. August1900, Beerdigung in Martfeld unter großer Beteiligung der Gemeinde.
Seine Witwe lebte dann in Bremen, sie starb am 27.01. 1931 mit 101 Jahren, 2 Söhne


Schützenverein Loge - Tuschendorf, gegründet 1900 Bild vom Jubiläum 1925 (Gastwirt Winter Loge)
Vorsitzender Hermann Hopmann (Mitte mit Frau) die Fahne ist heute noch vorhanden Man beachte die große Zahl der "Ehrenjungfrauen"


 
Alte Postkarte (Luftaufnahme) Fehsenfeldsche Mühle und Umgebung



Kirche und "alter Meierhof" (jetzt Söffker) Die Zehtscheune existiert noch,
das alte Wohnhaus wurde abgerissen. Im Vordergrund die alte Kuhle (existiert ebenfalls nicht mehr)

Alte Kuhle 1
Fehsenfeldsche Mühle mit "Meierkampskuhle" (ca 1965, Kuhle nicht mehr existent)



Mühle und Kuhle aus anderer Perspektive
Der Meierkamp mit der Holzung Echterkamp liegt im Zentrum des Ortes Martfeld. Der Teich war ehemals der Fischteich einer mittelalterlichen "Curtis" (Kirche).
Er wurde zugeschüttet.Dahinter die heutige "Fehsenfeldsche Mühle" von 1871 mit dem Müllerhaus.

Stuehrmuehle.jpg
Die Stührmühle vor 1949 
(1949 wurden die Flügel abgenommen)
 


Hof Cohrs-Bielefeld, jetzt Kirchstr. 31
(Wilhelm und Gisela Bielefeld)
 Foto etwa 1910
v.l.: Heinrich Bielefeld (gefallen im 1. Weltkrieg) dessen Vater Johann B., Mutter Sophie B.(geb. Gathmann),
Schwestern Sophie B. und Adeline B. (beide blieben unverheiratet)

Cohrs Bielefeld

Cohrs-Bielefeld (heute Wilhelm und Gisela Bielefeld, Kirchstr.31

 

Gasthof "Zum Ahorn", jetzt "Kiek rin"


 09 zum ahorn 1965
"Zum Ahorn" um 1965

 
Alte Postkarte
(unten links ehemaliges Geschäft Walter Freese, dann Heinz Klausen, jetzt Kreissparkasse)


 
Postkarte um 1935


 

Gasthof Soller (mit KIno) um 1950


 
vonoben links: Kirche, Altes Pfarrhaus, 1. Schule (heute kirchl. Gemeindehaus),
Fehsenfeldsche Mühle, Gastwirtschaft Dunekack (neben der Kirche)



Postkarte um 1900
von oben links: Gasthaus Dunekack, Altes Pfarrhaus, Dr. med. Schmidt, Kirche,
3. (Bode-) Schule (jetzt Wohnhaus Kirchstr. 9, Ecke Alter Schulweg)

 

Postkarte um 1910 (2x Blick vom Kirchturm, unten links: Gasth. Dunekack


 
Friseur um 1935, jetzt Westernheide 36

 
Hochzeitsbitter um 1950


kartoffel dmpfen
Kartoffel dämpfen um 1946

Molkerei Rahlmann
ehemalige Molkerei Dethlefsen (jetzt Wilfried Rahlmann)

Hof von Hollen
Hof von Hollen (Kirstein)

 

Nach oben