Bunte Wege

Eine Arbeitsgruppe des HVV

Autor: Martin Tolksdorf
"Bunte Wege“ ist der Arbeitstitel einer Gruppe des Martfelder Heimat- und Verschönerungsvereins (HVV) und bunte Wege und Plätze in Martfeld und seiner Umgebung sind das Ziel ihrer Mitglieder.
Mit der Erhaltung und Pflege von bunten Wegrändern, Uferstreifen, Hecken und auch Feldrainen wird ein wesentlicher Beitrag für das Landschaftsbild und zum Erhalt der Biodiversität geleistet.
In den Biotopen wimmelt und brummt es zu dieser Jahreszeit wieder förmlich von Insekten. Sie sind Lebensraum für eine große Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten und haben daher einen besonderen Wert für die Natur.
So sehr uns dieser Appell aus den Herzen spricht – er stammt nicht aus dem Programm unserer Gruppe. Oh nein, es ist eine Richtlinie der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Nicht mehr und nicht weniger möchten wir erreichen.
Uns Mitglieder der Gruppe Bunte Wege treibt der Wunsch, unser Dorf lebenswerter zu gestalten. Nachdem Martfeld nun durch die neuen Windkraftanlagen, durch Schritt weises Fällen von Straßenbäumen und durch intensive Nutzung landwirtschaftlicher Flächen unter Folien einiges an Lebensqualität einbüßt, gilt es die vorhandenen oder noch verbliebenen Strukturen zu nutzen um unseren Lebensraum wieder aufzuwerten.
Bei unseren ersten Treffen sind schon viele Ideen zusammen getragen worden. So sind Hecken- und Obstbaumanpflanzungen und Biotopanlagen geplant. Ferner soll die Grünstreifenpflege an den Feldwegrändern im Dialog mit der Gemeinde neu überdacht werden um Schutzzeiten für Pflanzen und Tiere zu erzielen. Auch im Dorfzentrum gibt es Möglichkeiten die vorhandenen Grünflächen naturnaher zu gestalten und die Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge und Singvögel zu verbessern.
Nun gilt es, geeignete Standorte zu ergründen, sinnvolle Maßnahmen auszuarbeiten, sich mit Widerständen auseinanderzusetzen und Freunde für solche Projekte zu finden. Alle Maßnahmen kosten natürlich auch immer Geld. Es gibt jedoch mittlerweile einige Institutionen, die derartige Projekte fördern und bezuschussen. Auch Privatmenschen und sicher auch unserer Gemeinde wird ein lebenswerteres Martfeld am Herzen liegen.
Die Frage ist nicht, wie viel es kostet, sondern, wie viel ist es uns wert

Annette und Martin Tolksdorf, Lieselotte Stubbemann, Heidi und Klaus-D. Kasper, Margret Harms, Sabine Aue


Kontakt:
Heidi Kasper
Tel:1279
E-mail: Heidi Kasper

Martin Tolksdorf
Tel 04255-982272
E-mail: martin Tolksdorf